betriebskraft –
Arbeitsmedizinische Beratung und Service

Branche:
Medizinische
Dienstleistungen
Leistungen:
Beratung
Konzeption
Corporate Naming
Claim/Text
Corporate Design
Geschäftsausstattung
(Visitenkarte, Briefkopf,
Anamnesebogen)
Konzept & Design Webauftritt

Setting:
Unternehmen in Deutschland sind gesetzlich zur betriebsmedizinischen Versorgung ihrer Mitarbeiter*innen verpflichtet. Kleine und mittlere Unternehmen kaufen dafür einzelne Leistungen in variablem Umfang und mit unterschiedlichen Schwerpunkten bei Dienstleistern ein.

Das Unternehmen „Betriebskraft – Arbeitsmedizinische Beratung und Services“ wurde aus der Idee herausgegründet in diesem Markt faire, skalierbare Leistungen mit geringen Administrationskosten anzubieten.

Dabei bringen jede Branche und jede*r Mitarbeiter*in eigene Bedürfnisse und Erfordernisse mit sich. Insbesondere im produzierenden Gewerbe werden betriebsmedizinische Dienstleistungen zur Unfallprävention, Beratung und Behandlung in großem Umfang genutzt. Vor dem Hintergrund der Transformation der Arbeitswelt findet die Betriebsmedizin zunehmend Beachtung in anderen Arbeitsumfeldern, vor allem auch für Bildschirmarbeitsplätze und zur Prävention von psychischen Belastungen.

Der Markt wird von großen Anbietern mit schematischen Leistungsbündeln und hohen Overheadkosten dominiert. Das neue Unternehmen positioniert sich hier durch Aufgeschlossenheit, Expertise, Nahbarkeit sowie Fokus auf das Wesentliche – die Mitarbeiter*innen. Angesprochen werden Unternehmer, Geschäftsführer und Entscheidungsträger im Human Ressource Management kleiner und mittlerer Unternehmen aller Branchen.

Leitidee ist die sprachliche und visuelle Ausrichtung auf den Zugewinn, der Kundenunternehmen und deren Mitarbeiter*innen durch die betriebsmedizinische Versorgung entsteht.

Der Firmenname »betriebskraft« bezieht sich einerseits auf die Arbeitskräfte in den Unternehmen – auch Betriebskräfte genannt -, die deren Stärke sind. Andererseits drückt er den zu erwartenden Zugewinn an Kraft des Kundenunternehmens durch die angebotenen Leistungen der Krankheitsprävention, Arbeitssicherheit und Gesundheitsförderung aus.

Im Logo wird dieser Zugewinn durch drei medizinische Kreuze formuliert, die mit dem letzten Buchstaben des Namens beginnend aufsteigend angeordnet sind. Das erste Kreuz, dass anstelle des Buchstaben ›t‹ im Logo enthalten ist, beschreibt die Unvollständigkeit der Betriebskräfte ohne ihre Gesundheit. Das medizinische Kreuz wird als Zeichen, auch unabhängig vom Logo, in allen Medien eingesetzt.

Der leistungsbeschreibende, dreiteilige Claim „präventiv – sicher – gesund“ ist ebenso wie die drei medizinischen Kreuze in Primärfarben gehalten. Die Farbwelt in Rot, Gelb, Blau basiert auf den im Bereich der Arbeitssicherheit genormten Markierungen und Beschilderungen. Sie leiten sich aus der Farbgebung von Warnzeichen, Brandschutzzeichen und Gebotszeichen ab.

Der responsive Webauftritt führt den Nutzer von einer Grundlagenerklärung, über die drei Claimbegriffe, zu den angebotenen Leistungen.

Dabei werden die Kreuze in einem auf Quadraten basieren, ordnenden Grundraster aufgegriffen. Die Primärfarben werden hier in Pastelltöne aufgebrochen, um sich von der stereotypen Farbgebung der Branche abzusetzen und Flexibilität und Vielfalt zu transportieren.

Diese Werte werden auch in der Bildwelt vermittelt, die die Diversität von Arbeitnehmer*innen und -tätigkeiten aufgreift und so anschlussfähig ist an aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen und Debatten. Durch die Freistellung der arbeitenden Menschen wird der Fokus auf die Person gelegt.

Dies und die Individualität der Bedürfnisse findet Betonung im Ausbruch der Bilder aus dem Raster. Die verwendete Schrift Lab Grotesque fügt sich mit ihrer leichten Verspieltheit bei klaren Proportionen gut in das aufgeräumte Corporate Design ein.

Mit dem übersichtlichen, präzise umgesetzten CD von »betriebskraft« ist es gelungen, die Positionierung des Unternehmens als zeitgemäß auf die individuellen Bedarfe eingehend und kompetent abzubilden. Der Auftritt bricht mit visuellen Gewohnheiten der Branche und wird durch seine Belebtheit und die Moderierung dem Wandel von Betriebsmedizin und Gesellschaft gerecht.

Er hebt sich stark von der Konkurrenz ab, ohne sich fachlich zu entkoppeln. Logo, Claim, Farb- und Bildwelt knüpfen weiterhin an das Arbeitsfeld an und sind für potenzielle Kunden leicht erkennbar und zuzuordnen.

Die Website vermittelt auch neuen Kundenunternehmen über eine Costumer Journey kurz und ansprechend den Nutzen und Zugewinn durch die betriebsmedizinische Versorgung. Dadurch werden trotz des unerwarteten Auftritts Expertise und Seriosität zuverlässig vermittelt.